CSS: Flex-Box

Flex-Boxen sind der aktuelle Stand der Technik bei der Umsetzung responsiver Layouts. Responsive Designs wiederum sind die einzige zeitgemäßen Designs.

Grund genug also, sich mit der Technik auseinanderzusetzen, zumal der Einstieg nicht kompliziert ist.

Zoe Mickley Gillenwater zeigt im folgenden Video was Flex-Boxen tun und wie sie das Leben der Entwickler vereinfachen. Zumal sich die Notwendigkeit von Fallbacks in naher Zukunft erledigt hat.

Der InternetExplorer unterstützt Flex-Boxen seit Version 10 in der alten Schreibweise von 2012 und hat auch in der 11er-Version noch mit allerhand Bugs zu kämpfen. In Deutschland wie Global hat die 11er-Version bereits heute nur noch einen Anteil von 6,5% am Browser-Markt, Tendenz fallend.

Randbemerkung: nicht an Edge (Markt-Anteil etwa 3%) gibt der InternetExplorer seine Nutzer weiter. Die wandern offenbar zur Konkurrenz von Mozilla und vor allem Chrome. Dabei macht Edge vieles richtig und es wäre natürlich wünschenswert, wenn die im Internet übermächtige Firma Google/Alphabet noch etwas Konkurrenz hätte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.